ProfKarriere

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Quelle: Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Quelle: Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Herausforderungen der Hochschule

Die HWR Berlin steht für eine multidisziplinäre Ausrichtung mit einer hohen Lehrqualität. Herausforderung dabei ist die unverändert hohe Nachfrage von Studierenden sowie der wachsende Bedarf des Landes Berlin an Studienplätzen auf der einen Seite und die hohe Zahl der, in den nächsten Jahren zu besetzenden, Professuren (ca. 40% bis 2030) auf der anderen Seite.

Für die HWR Berlin ist es notwendig, stetig hinreichend viele exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von sich zu überzeugen. Obwohl die Hochschule mit Berlin einen attraktiven Standort hat, konkurriert sie als Arbeitgeberin mit vielen anderen wissenschaftlichen Einrichtungen. Dabei verfügt die HWR Berlin bisher noch über keine sichtbare Arbeitgebermarke. Zudem fehlt ein hochschulübergreifendes Konzept für die professorale Personalarbeit. Die einzelnen Aspekte der Personalarbeit werden sehr breit verstreut und zum Teil voneinander unabhängig in zentralen Referaten und Fachbereichen durchgeführt.

Zentrale Ziele und Anknüpfungspunkte

Die HWR Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen des Projektes ihre professorale Personalarbeit innovativ und professionell neu aufzusetzen, um nachhaltig für exzellente Professorinnen und Professoren aus dem In- und Ausland eine sichtbare und attraktive Arbeitgeberin zu sein.

Die HWR Berlin führt bereits einige erfolgreiche Aktivitäten zur professoralen Personalarbeit durch (besonders im Hinblick auf Geschlechtergerechtigkeit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf), dabei handelt es sich jedoch um inhaltlich und organisatorisch eher wenig verzahnte Einzelinitiativen verschiedener Organisationsbereiche. Mit dem Projekt möchte die HWR Berlin zum ersten Mal die professorale Personalarbeit systematisch angehen und ein Modell erproben, das die Phasen der „Professoralen Karriere“ in ihrer Gesamtheit und in ihrer Verzahnung behandelt. Innovativ ist dabei auch die Einführung eines Teams „Professorale Karriere“, dass aus einer zentral angesiedelten Leitung und dezentral angesiedelten Fachbereichs-Wissenschaftsmanagerinnen und -managern besteht.

Maßnahmen zur Umsetzung der Ziele

Aufbauend auf dem Ziel einer gesamtheitlichen und systematischen, professoralen Personalarbeit an der HWR Berlin, wurden für die Umsetzung des Projektes Maßnahmen entwickelt, die an den einzelnen Phasen der professoralen Karriere ansetzen und diese an der HWR Berlin fördern. Dadurch wird die professorale Personalarbeit an der HWR Berlin nicht nur in einzelnen Aspekten, sondern auch in ihrer Gesamtheit gestärkt. Geplante Maßnahmen entsprechend der Phasen der professoralen Karriere sind:

Personalmarketing

  • Schaffung einer Arbeitgebermarke
  • Erhöhung der nationalen und internationalen Sichtbarkeit
  • Erschließung neuer Rekrutierungs- und Qualifizierungswege durch den Ausbau der Netzwerkarbeit

Personalgewinnung

  • Rekrutierung und Qualifizierung von Praktikerinnen und Lehrbeauftragten für den professoralen Beruf
  • Ausbau der kooperativen Promotionsmöglichkeiten
  • Etablierung von professionalisierten und bewerberinnenorientierten Berufungsverfahren

Personalbindung                                                                                                               

  • Erprobung eines Onboardingteams für neuberufene Professorinnen und Professoren
  • Stärkung der fachbereichsübergreifenden Zusammenarbeit in interdisziplinären und innovativen Projekten

Zur Qualitätssicherung der „Professoralen Karriere“ an der HWR Berlin sind übergreifend noch folgende Maßnahmen vorgesehen:

  • Schaffung des Teams „Professorale Karriere“
  • Integration und Weiterentwicklung der "Professoralen Karriere" im Personalkonzept der HWR Berlin